Dieses Angebot richtet sich an Bewohner in den ländlichen Regionen, wo das Aussterben ortsansässiger Geschäfte leider heute zum Alltag gehört. Denn dies bedeutet im selben Augenblick, daß z.B. der Lebensmittel- Wocheneinkauf zum zeitaufwendigeren Vorhaben wird als bisher. Und wehe man hat etwas vergessen! Oder Sie können aus anderen Gründen Ihre Lebensmittel nicht selbst einkaufen (z.B. Fahrzeugdefekt, Krankheit o.ä.). Wie wäre es, wenn Sie genau in dem Moment wüßten, daß jemand aus Ihrem Wohnort in genau diesen Supermarkt fährt und Ihnen das Fehlende mitbringen würde? Genau hier setzt “Bring´s mit” an.

Die Nutzungsregeln & Ziele von ``Bring´s mit``

Das Hauptziel von “Bring´s mit”:

“Bring´s mit” soll Menschen in ländlichen Regionen, die aus welchen Gründen auch immer an ihren Wohnort gebunden sind, bei der Bewältigung des Alltags unterstützen, in dem der Kontakt zu mobilen ungebundenen Bewohnern der gleichen Region hergestellt wird. Durch Unterstützung z. B. beim Einkauf soll ebenfalls eine gewisse Umweltentlastung erreicht werden, da weniger Fahrzeuge zwischen Wohnort und Einkaufsort unterwegs wären.

Kosten für “Bring´s mit”

Die Registrierung bei “Bring´s mit” ist kostenlos. Das bedeutet NICHT, daß die Leistungen eines Lieferanten kostenlos sein müssen. Finanzielle Vereinbarungen werden direkt zwischen Lieferant und Empfänger getroffen. “Bring´s mit” empfiehlt hier die Vereinbarung vorab.

Wie läuft “Bring´s mit” ab?

Der geplante Ablauf:

  1. Empfänger und Lieferant registrieren sich bei “Bring´s mit”
  2. In der regionalen Anzeige finden sich beide gegenseitig und treten in Kontakt über die bei “Bring´s mit” angegebenen Daten.
  3. Der Lieferant liefert dem Empfänger zum vereinbarten Termin in bestelltes Produkt aus Markt X.
  4. Empfänger bezahlt Lieferant den vorher vereinbarten Preis für seine Lieferleistungen. Im günstigsten Fall wird eine GRATIS-Lieferung vereinbart und Pkt.5 tritt in Kraft.
  5. Falls sich die Möglichkeit ergibt, wechseln Lieferant und Empfänger bei nächster Gelegenheit die Rollen und Lieferant (NEU) revanchiert sich mit der Lieferung einer anderen Bestellung.

Was passiert bei Verstößen?

Als Verstöße werden seitens “Bring´s mit” gewertet:

  1. Empfänger zahlt gelieferte Ware nicht
  2. Gelieferte Ware ist beschädigt oder in sonstiger Weise defekt
  3. Es werden illegale Bestellungen aufgegeben (Drogen, Waffen etc.)
  4. Lieferant erscheint nicht zum vereinbarten Termin

Generell gilt, “Bring´s mit” kann in keinem der aufgeführten Fälle selbst haftbar gemacht werden. Selbstverständlich würde “Bring´s mit” aber für eine Klärung der Situation sorgen und mindestens bei Eintreten von Pkt 1-3 die Angelegenheit der Polizei zur weiteren Bearbeitung übergeben.

Selbstverständlich würde ein Verstoß unabhängig vom Umfang den Ausschluss bei “Bring´s mit” bedeuten inclusive eine Anzeige der betroffenen Benutzer an einer Blacklist.

Wenn Sie an einer Registrierung bei “Bring´s mit” interessiert sind, füllen Sie bitte das folgende Formular aus:

Login für “Bring´s mit” – Mitglieder:

Menü